Das kulturelle Band zwischen Deutschland und Russland

In Deutschland gibt es einige deutsch-russische Gesellschaften, die sowohl die Einbindung in den deutschen Alltag erleichtern als auch den den Bezug zur Kultur aufrecht erhalten. Diese Gesellschaften wenden sich vor allem an Russischsprachige und Russland-Interessierte.

Deutsch-Russische Gesellschaften

Die deutsch-russischen Gesellschaften haben sich ähnliche Anliegen zur Aufgabe gemacht: Die allgemeine Bildung und die Pflege der russischen Sprache, die Integration in Deutschland, die Förderung der Völkerverständigung und die Förderung von Erziehung, Kunst und Kultur. Die Gesellschaften haben regelmäßige Treffen und veranstalten verschiedenste Events, welche die deutsche und russische Kultur in Form von Speisen, Musik und interkulturellen Begegnungen zusammenbringen.

Migration aus Sibirien

Sibiren hat auf einer Fläche von 13,1 Millionen Quadratkilometern lediglich 38 Millionen Einwohner, womit die Bevölkerungsdichte bei 2,9 Menschen auf einem Quadratkilometer liegt. Und diese Zahl tendiert dazu, noch weiter zu sinken, da die Region von starker Abwanderung betroffen ist. Die Abwanderung kann lediglich durch die größeren sibirischen Städte wie Irkutsk ausgeglichen werden, da hier beispielsweise chinesische Migranten hinkommen. Für sibirische Auswanderer, die nach Deutschland kommen, können deutsch-russische Gesellschaften eine Auffangstelle bieten.

Die deutsch-russischen Festtage der Kultur Brücke Berlin sind nur eines von vielzähligen Beispielen für die Verbindung von deutscher und russischer Kultur.